Samstag, 21. November 2009

Mäusemädchen im Krankenhaus

Das kleine Mädchen schläft heute in der Kinderklinik. Sie hat es geschafft, an eine Flasche Medizin zu gelangen und hat diese ausgetrunken.....rd. 1/3 war noch drin, dh. sie hatte die 6-10fache Dosis erwischt.
In der Klinik kamen wir super schnell dran, das Mäusemädchen musste eklige Kohlepampe ("das schmeckt wie Erde, Mama!") trinken, bekam Blut abgenommen und einen Tropf gelegt und hat das alles ohne Murren mit sich machen lassen. So eine tapfere Motte! Zur Belohnung gab's einen tollen Luftballon und sie war natürlich sofort der "Star" in der Kinderambulanz.

Jetzt liegt sie verkabelt zur Überwachung von Herzfrequenz, Kreislauf, Sauerstoff, whatever im viel zu großen Gitterbett im Krankenhaus. Der allerbeste Papa ist dabei.... damit ich mit der deutlich aufgeregten großen Schwester heim konnte.

Lieber Schutzengel, pass heute Nacht gut auf mein Mäusemädchen auf, ja?

Kommentare: