Mittwoch, 7. April 2010

Is mir egal, ich lass das jetzt so!

oder warum "mal eben schnell 'ne Kleinigkeit" Projekte oft länger dauern, als so richtig komplizierte Sachen.

Heute: Die Wickeltasche. Es ist ja nicht so, als ob ich noch nie eine genäht hätte *hust*, aber:

Erster Versuch - Teststöffchen, Ikea mit Tieren.
Idee: die Einschubtasche für die Feuchttücher mit Durchgriffsloch machen.
- beim ersten Versuch ist das Loch zu breit
- beim zweiten Versuch passt das Loch.
Tasche zusammengenäht, dabei festgestellt, daß ich nicht über einen Verschluss nachgedacht habe. Also Verschlusslasche dranfriemeln, fertig stellen - Tasche zu klein. Das Durchgriffloch überzeugt mich nicht, nächstes Mal ohne.

Also nochmal. Diesmal: Wachstuch von Stoff und Stil, innen vichy. Vorne drauf den Namen, gestickt, appliziert.
Geht schon gut los - Stickdatei nicht lesbar. Also nochmal. Probesticken: Blöd, der Unterfaden zieht sich hoch. Nochmal gestickt, Fadenspannung reduziert, Unterfaden zieht sich hoch. Neuer Stoff, diesmal mit anderem Stickvlies stabilisiert, neu digitalisiert, neue Nadel. Fertige Stickerei fällt unter die Kategorie "geht so". Also lass ich das jetzt so!
(zwischenzeitlich: Nadelbruch bei der Sticki).

Diesmal hab ich vorher über den Verschluss nachgedacht, die Lasche für den Klettverschluss nähe ich aber auch zweimal, mit Wachstuch außen gefällt sie mir nicht, außerdem sieht die Naht blöd aus, weil ich Stickvlies untergelegt hatte, damit die Maschine das Wachstuch überhaupt transportiert (auch hier: Nadelbruch).

Mittlerweile ist der Name aufgestickt und appliziert (nein, natürlich nicht ohne Pannen, Zierstich? Transportiert die Maschine natürlich NUR beim Probestück, nicht beim eigentlichen Objekt! Also auftrennen, abschneiden, neu machen).

Beim Zusammensetzen merke ich: Hm, der Name HÄTTE etwas höher gekonnt, so sieht das mit dem Klettverschluss dann doch ein bißchen blöd aus. Aber.... siehe Postingtitel.

Gefühlte 100 Stunden später ist die "mal eben schnell 'ne Kleinigkeit" Wickeltasche dann endlich, endlich fertig.

Und ich geh mir jetzt das T-Shirt kaufen.

Kommentare:

  1. Hm - wird nichts mit dem T-Shirt, das ist nicht mehr verfügbar.
    Aber das Motto ist prima.
    Tanjina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist nicht mehr verfügbar, weil ich es bestellt habe :-) Freu mich schon drauf...

    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. So kann man natürlich Wachstuch auch verarbeiten. Gute Idee. Hier ein Tipp von mir. Für einen Unkostenbeitrag von 5 € (Porto ist da schon mit dabei) könnt Ihr bei http://www.wachstuchverkauf.de/ 15 bis 20 kg Wachstuch-Restekisten bekommen. Wir würden uns freuen - wenn Ihr mit den Resten zufrieden seid - einen Backlink von Eurem Blog zu bekommen. Einfach bei Wachstuchverkauf.de auf Kontakt gehen und "Restekiste" und Lieferadresse angeben. Angebot, solange Vorrat reicht. Gruß Anke

    AntwortenLöschen