Freitag, 17. Februar 2012

Tipp: So entfernt man Stylefix

Der Näh-Unfall einer Bekannten - 20 cm Stylefix auf einer Nicki-Bandito an einer Stelle, wo es so gar nicht hingehört und sich auch leider nicht mehr entfernen ließ - hat mich gestern in meiner Nähküche ein paar Versuche anstellen lassen. Denn während sich Stylefix von glatter Baumwolle oder Jersey noch recht leicht entfernen lässt, gestaltet sich das bei haarigen Stoffen schon etwas schwieriger.

Zunächst habe ich versucht, das Stylefix mit Hilfe eines extra starken Klebebands vom Stoff zu ziehen. Da hat sich nicht einen Millimeter was bewegt.

Dann fiel mit die Geheimwaffe Orangenöl ein - in Form eines handlichen Stiftes, damit entferne ich auch immer Spuren von Sprühkleber.
Die Spitze des Stiftes wird kurz gedrückt, damit das Öl nach unten fliesst, danach einfach vorsichtig genau über den zu entfernenden Streifen Stylefix-Kleber fahren und der Kleber löst sich und kann ganz leicht und rückstandsfrei vom Gewebe abgehoben werden.

Den Easy Clean Pen gibt es turnusweise bei den großen Discountern günstig im Angebot!
Auf Stoffen auf Kunstfasern hält sich die Fleckbildung vom Orangenöl erfahrungsgemäß in Grenzen, ich empfehle jedoch, sofort nach der Stylefix-Entfernung das betroffene Stoffstück mit handwarmem Wasser und etwas Spülmittel auszuwaschen.

Hier: Stylefix auf Chantal-Plüsch 

geht nicht mehr ab.... da kann man noch so viel pulen.....

 Hier die Wunderwaffe: Adhesive Remover / Easy Clean Pen (von Scotch, Tartan, ....) 


nur kurz drüberfahren

und das Stylefix löst sich rückstandslos ab.

Funktioniert auch auf kurzhaarigem Microfleece

Und so sieht das Zeug aus:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen